Letzte Beiträge

Schneller Apfelkuchen

Leichter, fluffiger Teig geküsst von Apfel und Haselnuss.

Im Moment bin ich ziemlich am kränkeln und daher ist mir nicht wirklich nach großen Backprojekten zumute. Gestern hatte ich dann aber so richtig Heißhunger auf Kuchen. Kennst du das auch? Man denkt dran und steigert sich so richtig schön rein, solange bis man entweder zum nächsten Bäcker läuft oder sich doch an den Herd stellt. Da ich aber keine Lust auf etwas aufwendiges hatte, und es draussen kalt ist (also keinen Spaziergang zum Bäcker) gab es einen schnellen Apfelkuchen. Der Kuchen ist super fix gemacht und schmeckt herrlich saftig und leicht. Genau das Richtige für mein Hüngerchen. Weiterlesen

Linzertorte

Der Duft von Zimt und Muskat, von viel Butter und karamelligem Zucker…

ein österreichischer Kuchen mit Himbeerkonfitüre, geht schnell und schmeckt immer. Himbeer-Konfitüre innen, Teiggitter außen: die Linzer Torte ist ein echter Klassiker.

Die Linzer Torte wird mit einer Ei-Mich-Glasur bestrichen und erhält dadurch einen appetitlichen Glanz. Die Torte schmeckt am besten, wenn sie luftdicht verpackt einige Tage durchgezogen hat.Ich glaube das werde ich bei diesem Exemplar nicht schaffen. Das erste Stückchen fehlt nämlich schon. Ich musste einfach probieren, natürlich nur zur Qualitätskontrolle. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, das ich verfressen bin. Weiterlesen

Schoko-Haselnuss Torte

Schokobombe

Mit dieser leckeren Schokoladentorte zauberst du deinen Kollegen garantiert ein Lächeln ins Gesicht! Gedacht -> getan.  Und wie erwartet war diese Torte schnell Geschichte. So mag ich es gerne. „Mehr Schokolade ging wohl nicht“ meinte einer meiner Kollegen. Wenn der wüsste. Mehr geht immer! Speziell für ihn wird es irgendwann meinen Death by Chocolate geben.

Diese Schokotorte war mehr oder weniger eine Resteverwertung. Ich hatte noch Nutella und Giottos daheim. Beides Produkte die ich nicht esse und nur zum Backen benutze. Beides miteinander kombiniert ergibt eine Schokjoladen-Haselnuss Torte mit Giotto. Weiterlesen

Süße Fondant-Mäuse

Zuckersüße, kleine Mäuschen für Naschkatzen

Welch ein Hochgenuss, in den weichen, zuckrigen Fondant zu beißen, der so unendlich zart auf der Zunge zergeht – zum dahinschmelzen. Yum, yum, yum…

Wie verbrauchte ich am besten Fondantreste? Das habe ich mich vor kurzem auch gefragt. Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber wenn ich mit Fondant arbeite, bleibt irgendwie immer eine kleine Kugel eingefärbtes Fondant über. Luftdicht verpackt hält es zwar sehr lange, jedoch finde ich es irgendwie doof viele kleine Fondantbälle aufzubewahren.

Die kleinen Fondantmäuse sind leicht herzustellen und ich finde sie als Geschenk echt süß. Ist bestimmt auch eine tolle Kombi zu einem Geldgeschenk, wenn man unbedingt „Mäuse“ verschenken möchte.

Ich liebe ja die Fondantsüßigkeiten von Hachez. Die werde ich mir nun aber nicht mehr ganz so oft gönnen, da ich ja jetzt weiß wie man Naschwerk aus Fondant selber machen kann. Weiterlesen

Snickers-Salzkaramell Cupcakes

Ein Traum aus Schokolade, Erdnuss und Karamell

Ich liebe Cupcakes in allen Varianten. Sie sind ja auch so vielfältig!
Im Naschifach hatte ich noch Snickers, lecker. Die sind vom misslungenem Drip Cake übrig geblieben. Da müsste sich doch was Leckeres draus machen lassen? Oh ja, und zwar Schoko-Muffins, in der Mitte mit einem Kern aus Salzkaramell dazu ein Frosting mit Erdnussbutter, perfekt!
Du glaubst gar nicht, wie schnell diese Leckerei weg war… Weiterlesen

Weihnachtsmann Recycling

Schokolade ist eine feine Sache. Sie enthält Glücklichmacher und tut der Seele gut. Doch auch bei ihr gibt es – wie bei den meisten Dingen – den Moment, an dem man genug von einer Sache hat. Das ist mit der Schokolade meist zu Beginn des neuen Jahres der Fall.

Schoko-Nikoläuse, Weihnachtsmänner, Pralinenengel: All das seelige kleine Naschwerk muss nicht auf Teufel komm raus vertilgt werden – und erst recht nicht in der Tonne landen! Schokolade schmelzen lautet das Stichwort! Denn mal ganz ehrlich: mit ein bisschen Schokolade im neuen Gewand können wir uns doch spätestens ab Mitte Januar wieder den Nachmittag versüßen. Weiterlesen

Der Drip Cake, der keiner sein wollte

Ein Schokotorten-Unglück

Vor kurzem habe ich mich an einem Drip Cake versucht. Meine Schwester hatte Geburtstag und hat sich eine fette Schokobombe gewünscht. Irgendwas mit ganz vielen Süßigkeiten drauf. Also habe ich schnell ein paar Inspirationen gesammelt, es gibt ja schon echt geile Drip Cakes. In meiner Fantasie war der perfekte Kuchen schon gestaltet. Tja, nur wird das manchmal nicht so, wie man das gerne hätte. Es fängt schon mal damit an, das man nicht alle Süßigkeiten in die Torte stecken kann. Waffeln gehen schonmal gar nicht, da sie sich mit der Feuchtigkeit der Buttercreme voll saugen und dann irgendwann matschig werden und einfach umknicken, es hält dann einfach nicht. Zum Glück gibt es ja recht viele Schokoladensüßigkeiten, wie kompletter Schokoummantelung. Dennoch war diese Torte ein einziger Alptraum für mich. Ein neues Rezept für den Schokoboden – oh ja, probiere ich aus. Hätte ich es mal lieber nicht gemacht. Es wurde eine matschige Angelegenheit die in der Mitte komplett eingesackt ist – scheiß Rezept. Oh man, was habe ich mich da geärgert. Also habe ich doch das altbewährte Schokokuchen Rezept genommen. Gefüllt habe ich die Böden mit einer Nuss- Weiterlesen

Marzipan Plätzchen

Zur Zeit ist mein Privatleben Stress pur. Lernen, lernen, lernen, arbeiten, lernen und meine schriftliche Abschlussarbeit verfassen. Seit gestern habe ich Urlaub, jedoch werde ich nicht verreisen, sondern… genau! Lernen. Meine Prüfung am 29.01. rückt immer näher. Es gibt Tage da denke ich „ich bin gut vorbereitet und werde es schaffen“ und dann folgt eine Panikattacke und mit kommen Gedanken wie „oh mein Gott, was ist wenn ich es verkacke“.  Meine Prüfung wird in Schweinfurt statt finden. Ich wohne in Bremen, das sind also mal eben über 5 Stunden Fahrtzeit. Die Ausbildung habe ich selber finanziert. Es hat mich 3700 € gekostet und die Prüfung wird nochmal mit 680 € berechnet. Ist also irgendwie klar, das ich mich da selber etwas unter Druck setze.

Wenn ich das erstmal hinter mir habe, muss ich noch 3 Wochen auf das Ergebnis warten und weiss erst dann ob ich bestanden habe. Mal ganz ehrlich, die Menschen von der IHK sind doch Sadisten, oder nicht?

Ein bisschen Nervennahrung kommt mir da grade recht. Abends zum Abschalten ein normales Buch, das nichts mit Didaktik, Rhetorik oder sonstigen Lerninhalten zu tun hat. Nein eine Dämonenjägerin die auf Rache aus ist. Liest sich gut. Dazu nen leckeren Tee und diese köstlichen Marzipanplätzchen. Weiterlesen

Hüftgold to go

Meine Weihnachts-/ Neujahrspause ist vorbei und ich melde mich in aller Frische zurück. In aller Frische ist vielleicht etwas übertrieben, ich freue mich schon sehr auf meinen Urlaub in knapp einer Woche. Ob ich verreise? Leider nein. Mein Urlaub ist gedacht damit ich Zeit habe zu lernen und meine schriftliche Abschlussarbeit zu schreiben. Am vorletzten Urlaubstag habe ich dann meine Prüfung und Zertifizierung zur Trainerin in Schweinfurth, was von Bremen aus leider nicht mal eben umme Ecke ist.

Ich weiss nicht wie es bei Dir war, aber für mich war Weihnachten der purer Stress. Ich habe das Gefühl gehabt die Menschen drehen alle durch. Dazu dieser Geschenkewahnsinn. Da ich seit kurzem ein Finanzbuch führe, konnte ich nachvollziehen das ich knapp 850 € für Geschenke ausgegeben habe. So viel Geld! Es Weiterlesen