Hefegebäck, Kuchen und Torten
Hinterlasse einen Kommentar

Bienenstich

Eine köstliche Quarkcreme mir Orangenaroma, geküsst von einer knackigen Honig-Nusskruste.

Woher der Name dieses Kuchens kommt?

Es bleibt wohl immer eine vage Geschichte von zwei jungen Bäckerlehrlingen aus Linz, die den Angreifern der Stadt Bienennester entgegen warfen. Für die Siegesfeier soll dieser besondere Kuchen – der Bienenstich – gebacken worden sein.

Zugegeben, bisher dachte ich immer Bienenstich sei einer der langweiligsten Kuchen der Backwelt. Teig, Füllung, wieder Teig und ein paar Mandeln – irgendwie einfallslos. Aber wie kann es sein, dass der Blechkuchen so beliebt ist, dass er sogar zu den urdeutschen Klassikern zählt?

Also Schürze um und ran ans Werk. Und siehe da: In so einem richtig guten Bienenstich steckt viel mehr Raffinesse als gedacht. Ein super fluffiger Hefeteig – gefüllt mit einer süßen, luftigen Creme. Und als wäre das nicht schon genug, wird das Ganze mit einer goldgelben, knusprigen Mandeldecke getoppt. Hört sich gar nicht mehr nach schnödem Omakuchen an, oder?

Zutaten für ein Backblech

Für den Hefeteig:

  • 375g Mehl
  • 1/2 Hefewürfel
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 60g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 60g weiche Butter

Für die Quarkcreme:

  • 750g Quark
  • 1 TL Orangenschalenabrieb (Bio)
  • 1 EL Orangensaft
  • 150g Zucker
  • 4 Eier
  • 25g Mehl
  • 3 EL Sahne

Für die Nuss-Honig Krust:

  • 100g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 EL Akazienhonig
  • 3 EL Sahne
  • 100g kernige Haferflocken
  • 100g Mandelblättchen

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Hefeteig zubereiten und diesen an einem warmen Ort, abgedeckt 60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte aufs doppelte Volumen aufgehen.

Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Für die Creme Quark, Orangenschale und -saft, Zucker, Eier, Mehl und Sahne cremig rühren.

Hefeteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausrollen und mit der Quarkcreme bestreichen. Auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten backen.

Für die Nusskruste Zucker, Butter, Honig und Sahne aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Mandelblättchen und Haferflocken unterrühren.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, Nussmasse zügig darauf verteilen und den Kuchen weitere 20 Minuten goldbraun backen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s