Schoko Cupcakes

Es ist Sonntag und ich habe hier typisches Bremer Wetter. Das bedeutet es regnet und man möchte sich am liebsten nur Zuhause einkuscheln, garnicht vor die Tür gehen und den ganzen Tag mit der lieblings Kuschelhose auf dem Sofa verbringen. An solchen Tagen habe ich immer besonders viel Lust zu backen. Man kann sonst nicht viel machen aber beim backen kann ich immer herrlich entspannen.Und das schöne ist, wenn man fertig ist, hat man etwas leckeres das man verputzen kann. Also gleich noch etwas für´s Hüftgold tun ;), dann lohnt sich das Fitnessstudio in der Woche wenigstens.

Unter all den kleinen Köstlichkeiten, sind sie meine absoluten Favoriten. Sie sind recht schnell gemacht und jedes Cupcake ist eine kleine Portion, die genau richtig ist. Man muss keinen Kuchen anschneiden und schauen das alle Stücken gleich groß sind und man kann die süßen Küchlein auch mal unterwegs essen, so auf der Hand.

Cupcakes, Muffins – ist das nicht ein- und dasselbe? Keineswegs. Cupcakes sind die adligen Verwandten der robusten Muffins, die – allenfalls mit etwas Puderzucker bestäubt – als Snack oder zum Frühstück gegessen werden. Seht ihr dagegen cremegekrönte und liebevoll dekorierte Mini-Kuchen, handelt sich sich um Cupcakes.

Zutaten für 12 Cupcakes:

  • 3 EL Backkakao
  • 4 EL heißes Wasser
  • 175g weiche Butter
  • 150g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 225g Mehl
  • 3 TL Backpulver

Für das Topping:

  • 4 EL heißes Wasser
  • 6 EL Backkakao
  • 200g weiche Butter
  • 250g Puderzucker

Deko nach Geschmack.

Ich habe hier Belegkirschen benutzt. Die findet ihr in der gut sortierten Backabteilung in jedem großem Supermarkt.

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft auf 160 Grad). Eine 12er Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

Das Kakaopulver im heißen Wasser auflösen, beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Die restlichen Cupcake Zutaten mit einem elektrischen Rührer vermengen und zum Schluss die Kakaomischung hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig rühren.

Den Teig in die Förmchen füllen und 20bis 25 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Glasur Kakaopulver mit heißen Wasser verrühren, um eine Paste herzustellen. Die Butter in einer Schale weich schlagen (elektrischer Rührer), nach und nach den Puderzucker einrühren. Die abgekühlte Kakaopaste dazu rühren.

Die Glasur in einem Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf jeden Cupcake einen Wirbel aufspritzen.

Die Cupcakes nach Lust und Laune verzieren.

Wenn ihr die Cupcakes in den Kühlschrank stellt, wird das Topping fest. Das mache ich gerne so, ist aber Geschmackssache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s