Glutenfreie Quarkbällchen

„…auf nichts sollst du verzichten müssen…“ sagte die Ehefrau zu ihrem Gluten-Intoleranten(?) Ehemann, und zauberte ein paar glutenfreie Quarkbällchen.

Mein Mann leidet seit langer Zeit an Bauchschmerzen und nun haben die Ärzte die Vermutung das er vielleicht Glutenintollerant sein könnte. Leider geht das nur durch eine Ausschlussdiät zu ermitteln. Also heisst es für ihn die nächsten Wochen auf Gluten zu verzichten. Das Rezept für diese Quarkbällchen habe ich in einer Facebook Gruppe gefunden und habe einfach das Weizenmehl ersetzt durch die helle Mehlmischung – glutenfrei von Rewe „frei von“. Man schmeckt gar nicht das kein Weizenmehl enthalten ist. Die Quarkbällchen sind super lecker und nun habe ich das erste gute Backrezept zum Abheften ohne Gluten.

Mein Mann hatte große Angst, vieles nicht mehr essen zu dürfen. Aber ganz so viel ist es gar nicht. Es gibt mittlerweile schon viele, gute Alternativen. Man muss nur einige Sachen durch testen. 

Zutaten:

  • 500g Mehl (glutenfrei, bei Rewe zu bekommen „frei von“)
  • 250g Zucker
  • 4 Eier
  • 500g. Magerquark
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Öl
  • Zimt/Zucker

Zubereitung: 

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Er ist wirklich sehr klebrig.

In einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden.

In einem Topf eine Flasche Sonnenblumenöl erhitzen.

Die Quarkbällchen aus dem Beutel heraus quetschen, nur kleine Stücke (ca. 2 € Stück groß) und mit der Schere abschneiden. Ich habe sie auf einen Kochlöffel geschnitten und damit ins Öl gelegt, damit man sich nicht am spritzenden Öl verbrennt.

Nicht zu viele Bällchen auf einmal. Ich habe immer 6 gleichzeitig frittiert. Wenn die Bällchen sich von alleine herum drehen sind sie fertig.

Auf ein Küchentuch abtropfen lassen.

Mit Puderzucker bestäuben oder in Zimt/Zucker wälzen.

Ich habe mich für Zimt/Zucker entschieden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s