Monat: April 2017

Zitrus Cakepops

Cake-Pops werden auch Kuchenlollis oder kleine Kuchen am Stiel genannt. Kuchenbrösel werden mit Frosting oder Frischkäse gemischt und zu kleinen Kugeln geformt, bevor sie eine Beschichtung aus Zuckerguss, Schokolade oder anderen Dekorationen erhalten und an Lutscherstielen angebracht werden. Leider ist mir bei diesen Cakepops bei einigen die Schokolade gerissen. Und in einem unbeobachteten Moment ist meine Katze auf den Tisch geklettert (was sie sonst eigentlich nie tut – zumindest bin ich fest daran im Glauben) und hat an den Cakepops geleckt. Ich habe sie noch dabei erwischt, wie sie mit der Zunge dran war. Dann ist sie mit einem Zuckerschmetterling im Maul geflüchtet und hat ihre Beute unter einem Schrank getötet. Somit konnte ich diese kleinen, leckeren Kuchenlollis leider nicht mit zur Arbeit nehmen wie geplant. An manchen Tagen ist es doch wie verhext. Man möchte einfach etwas kleines backen und dann geht alles schief. Das kennt sicher jeder von euch.

Frosting oder Topping

Nein, Frosting hat nichts mit Einfrieren zu tun – zumindest nicht in der Backstube! Auch wenn eine Übersetzung für “frosting” “Eisblume” ist, so wissen die Backprofis unter Euch, dass sich Frosting ganz einfach aus weich geschlagener Butter (ähnlich unserer Buttercreme) oder – typisch amerikanisch – mit Frischkäse anrühren lässt. In beiden Varianten verfeinert Puderzucke die Masse. Frosting kann sowohl zu Dekorationszwecken, bei Muffins oder Cupcakes, als auch als Unterlage für Fondant eingesetzt werden. “To frost a cake” bedeutet auf Deutsch “eine Torte einstreichen”. Tipp: Wenn Ihr zusätzlich zum Frosting Fondant benutzt, dann müsst Ihr auf die Inhaltsstoffe achten, denn Fondant reagiert u.a. empfindlich auf Fruchtsäure und Frischkäse. Wann wird gefrostet? Bei Torten könnt Ihr Frosting vor allem nutzen, um Euer Fondant zu befestigen – Frosting ist in diesem Fall ein perfekter Kleber. Durch die Frostingmasse werden Krümel gebunden, Unebenheiten ausgeglichen und die Fondantdecke wird vor der Kuchenfüllung geschützt. Sahne, Mascarpone oder Joghurt sind beispielsweise als Fondant-Unterlage ein No-Go. Sie dürfen niemals in den direkten Kontakt mit der Zuckermasse kommen. Bei Cupcakes könnt Ihr das Frosting …

Melonen-Schokibruch

Das zweite Leben des Osterhasen Was macht man mit zu Bruch gegangenen Osterhasen? Jup, richtig, einschmelzen und mit getrockneten Früchten, Nüssen und Zuckerdeko nach Wahl aufpimpen. Verschenken würde ich einen Hasi nicht mehr, wenn ihm ausversehen in der Einkaufstasche das Ohr zerquetscht wurde. Sieht etwas komisch aus, wenn im Osternest so ein Unfall sitzt. Mein Mann schafft es immer „Tetris Mäßig“ alle Einkäufe perfekt zu sortieren, so dass alles passt und nichts klemmt. Ich mache das nicht. Bei mir kommt der Einkauf so in den Beutel oder in den Rucksack wie es grade passt. Natürlich achte ich darauf das die schweren Sachen nach unten kommen, aber das war es dann auch schon. Ich hatte noch kandierte Melone zuhause und habe das einfach kombiniert. Diese Geschmackskombi ist sehr interessant. Die kandierte Melone hatte ich beim Aldi gekauft. Ich weiss leider den Markennamen nicht mehr. Sonst bekommt man im Supermarkt ja eher  das Standartzeug wie Aprikosen, Apfelringe, Bananenchips etc. Daher habe ich bei den Melonen gleich zugegriffen.

Honig-Rhabarber Cheesecake to go

Dieses leckere Rezept habe ich mir von der lieben Catherine abgeschaut. Da ich ein totale Käsekuchen-Fan bin, musste ich das Rezept auch sofort ausprobieren. Das Dessert ist so schön cremig und fruchtig mit knusprigem Vollkornkeks …einfach yummy. Ihr könnt die Cheesecake to go wunderbar in Schaugläser füllen und dann mitnehmen, zur Arbeit, zum See oder in den Garten. Wenn man den ersten Rhabarber in der Obstabteilung entdeckt, dann weiß man: der Frühling ist eingeläutet. Auch wenn im eigenen Garten noch keinerlei Rhabarber sichtbar ist. Bevor im Mai der eigene Rhabarber geerntet werden kann, kaufe ich mir das leckere Gemüse im Supermarkt. Manche essen Rhabarber ja auch pur, mit etwas Zucker. Das mag ich persönlich nicht. Aber als Dessert oder zu Kuchen verarbeitet könnte ich mich rein setzen.

Eistüten Cakepops

Mal etwas anderes als die klassischen Cakepops am Lollistiel sind diese süßen Leckereien. Ich habe Eiswaffeln gekauft, habe diese mit ein paar Süßigkeiten gefüllt (Smarties, Trüffel Pralinen, Haribo u.v.m.) und habe darauf meine Cakepop Kugel drapiert. Der Überzug ist lila eingefärbte Schokolade. Man kann den Überzug bei Pati Versand kaufen. Es ist in einer praktischen Dose verpackt die man in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen kann. Besonders gut finde ich, dass die Verpackung wiederverschließbar ist. Somit kann man den Rest später benutzen. Ich bin von dieser Glasur begeistert und werde sie sicherlich in anderen Farben wieder kaufen. 260 Gramm kosten 2,90 € Die Glasur härtet sehr schnell aus, noch ein Pluspunkt für den Artikel. Ein paar Zuckerstreusel drauf, ein Smarti und fertig ist es. Meine Kolleginnen haben sich sehr über die Eistüten gefreut und über die kleinen Schweinereien in der Eistüte auch. Meine Cakepops mache ich meistens aus Kuchenrest (wenn ich zu viele Böden nach dem Schneiden habe, oder ich 12 Cupcakes backe und nur 5 davon esse…). Ich krümel den Teig in eine …

Bananen-Limetten Kuchen

Zum Frühstück gab es am Sonntag bei mir herrlich fruchtig-frischen Bananen – Limetten Kuchen. Mein niederer Dämon, im weiteren Text auch „Ehemann oder Mann“ genannt und ich haben einen netten Deal: er weckt mich Montags- Freitags mit einem Kaffee am Bett und dafür kümmere ich mich am Wochenende um das Frühstück. Da ich ohne Kaffee morgens wie ein Zombi bin und überhaupt nicht aus dem Bett komme, ist das ein Deal mit dem ich gut leben kann. Mein niederer Däm… ich meine natürlich mein Mann ist das komplette Gegenteil. Er wacht beim ersten kleinen Geräusch vom Wecker sofort auf (ich bekomme das Klingeln gar nicht mit) er ist hellwach, putzmunter und gut gelaunt. Dazu kommt noch, dass er nie auch nur eine Knitterfalte im Gesicht hat, er sieht schon am Morgen wunderschön aus (das Leben ist unfair).

Rhabarber-Cheesecake mit Streuseln

Dieser Käsekuchen ist fruchtig und streuselig in einem. Die Streusel geben einen leckeren Crunch, die feine Käsekuchencreme ist ein Genuss für sich und dazu kommt die leichte Säure der Rhabarber. Einfach herrlich… man genießt ein Stückchen und denkt gleich an Frühling. Dazu kommt im  Moment herrlicher Sonnenschein, den wir hier in Bremen haben. Die Vögelchen zwitschern, die ersten Hummelköniginnen fliegen herum und die Blumen und Knospen erwachen aus ihrem Winterschlaf. Nach dem grauen Winter liebe ich jedes Jahr den Frühling. Ich mag den Winter zwar auch gerne, Schnee ist etwas tolles. Nur leider ist er in einer Großstadt nie wirklich lange schön. Es wird schnell zu einer grauen Schneematschpampe, dazu ist es noch kalt. Sonne und Wärme sind mir jedenfalls viel lieber. Mit diesem Kuchen kann man sich etwas Frühlingsfeeling nach Hause holen. Ich finde Kuchen und Blumen, sind immer eine schöne Sache um sich die Laune selber zu versüßen, wenn der April mal wieder macht was er will.

Zimtschnecken

Luftiger Hefeteig mit aromatischer Füllung Oh wie gut das duftet wenn diese kleinen Köstlichkeiten im Ofen sind. Da möchte man am liebsten gar nicht abwarten und sofort die Ofentür aufreißen und das Backblech plündern. Diese leckeren Zimtschnecken sind nicht so süß wie die vom Bäcker.  Sie gehen sehr einfach zu backen und sind eines meiner Lieblingsgebäckstücke.  Am liebsten mag ich sie noch warm und dazu ein Glas Milch. Köstlich! Eine Zimtschnecke ist ein süßes Gebäck, das in Skandinavien und Mitteleuropa, aber auch in ganz Nordamerika verbreitet ist. Sie besteht aus einem Hefeteig, der mit Butter bestrichen und mit einer Zimt-Zucker-Mischung bestreut wird. Das Rezept ist auch für Backanfänger/innen bestens geeignet.