Karotten – Walnuss Cupcakes

Banane, Walnuss und Zimt geben eine gute Geschmackskombination und durch die Möhren werden diese Cupcakes wunderbar saftig.

Da nascht man fast schon ohne schlechtes Gewissen. Immerhin ist Obst und Gemüse mit drin und das ist ja gesund und man soll viel davon essen. Dieses Rezept ist schon lange in meinem Besitz und ich backe es immer wieder gerne.

Gestern Abend hatte ich Heißhunger auf Cupcakes. Einen einzelnen backen geht schlecht, deshalb ist es ein ganzes Blech geworden (wie immer).

„Die sehen ja aus wie gemalt“, meinte heute eine liebe Kollegin von mir. Dabei war ich so gar nicht zufrieden mit meinem Topping. Die Creme wurde etwas zu flüssig und ist daher ein wenig verlaufen, bevor sie ausgehärtet ist. Das sind immer so Kleinigkeiten auf die man selber achtet und sich ärgert. Alle „nicht-Backfeen“ schauen die Werke an und halten es für perfekt, wo man selbst dann viele kleine Makel findet. Aber ich denke das geht vielen von euch auch so.

Das Rezept möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten:

  • 280g Mehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 170g brauner Zucker
  • 50g Walnüsse
  • 175g Bananen
  • 125g Karotten
  • 3 Eier
  • 175 ml Sonnenblumenöl

Topping:

  • 75g weiche Butter
  • 200g Frischkäse
  • 500g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe nach Wahl (ich habe lilane Pastenfarbe von Wilton genutzt)
  • Deko nach Wahl (ich habe selbstgemachte Blüten aus Blütenpaste genommen)

Zubereitung:

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

Das Mehl, Backpulver und den Zimt vermischen. Walnüsse grob hacken und zusammen mit dem Zucker unterheben. Bananen stampfen und Karotten fein raspeln. Zusammen mit den restlichen Zutaten zum Gemisch geben und mit einem elektrischen Rührer cremig rühren.

In die Papierförmchen füllen und 25 Minuten backen.

5 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Alle Zutaten für das Topping in einer Schale zusammenrühren und mit einem elektrischen Rührer zu einer glatten Masse verarbeiten.

Mit einem Holzstäbchen  (Schaschlikspieß) nach und nach die Pastenfarbe einarbeiten, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.

In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf jeden Cupcake einen kleinen Wirbel aufspritzen. Außen anfangen und zur Mitte hin arbeiten. Dann die Cupakes nach Wunsch dekorieren.

Viel Spaß beim Backen und verputzen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s