Monat: Oktober 2017

Mein erstes Testpaket

Beim stöbern auf Facebook, in diversen Backforen und auf anderen Blogs habe ich immer wieder mal gelesen dass sich andere Backfeen über Testpakete gefreut haben. So wie Du sicherlich auch, habe ich mich gefragt, wie bekommt man so etwas? Ich möchte das auch! Es ist ja auch mal ganz toll, wenn man neue Artikel ausprobieren kann, ohne dabei gleich tief in die Tasche zu greifen. Denn mal ganz ehrlich, kreatives backen ist kein günstiges Hobby. Moulds etc. kann man bei guter Pflege zwar ewig nutzen, jedoch Fondant, Modellierschokolade, Glasuren, Blütenpaste und Co. sind nun mal für den einmaligen Gebrauch und Verzehr gedacht. Wenn dann die Torte und die Deko nicht so wird wie man es sich vorgestellt hat, muss man eben nochmal neu machen. Ich habe im Internet also recherchiert, wie man am besten an diese begehrten Pakete kommt. Die Lösung ist simpel: die Firmen einfach anschreiben. Eine nette E-Mail, weshalb man ein Testpaket möchte und den Nutzen für die Firma dagegen (ich mache Werbung auf meinem Blog, Instagram etc.) und ein hübsches Media Kit …

Würziger Kürbiskuchen

Kürbis, Walnüsse und Gewürze, umhüllt von Orangenschokolade… na wenn das mal nicht nach Herbst schmeckt? Liebst Du es auch so sehr an schönen Herbsttagen durch das Laub zu rascheln? Seit meiner Kindheit habe ich eine Vorliebe dafür. Schade ist es nur das immer mehr Vorgärten und Wege mit diesen grässlichen Laubpustern sauber gemacht werden. So kommen die Insekten zu Schaden, die Igel finden schlechter Unterschlupf und diese Benzinfresser verpessten einfach die Umwelt (vom Lärm mal ganz abgesehen). Wieso auch mit einem Rechen arbeiten und sich körperlich betätigen, wenn man einen Laubpuster haben kann (ich hoffe Du liest den Sarkasmus heraus). Wie unschwer zu erkennen ist, bin ich auf Kriegsfuß mit diesen Dingern. In unserem Garten darf Laub ruhig liegen bleiben wo es ist. Unser Garten-Igel Karlchen (ich bin einfach davon ausgegangen das es ein er ist – also sorry Karlchen, falls du ein Mädchen bist) freut sich darüber und ich ebenso. An stürmischen Tagen einfach zu beobachten, wie die Blätter im Wind tanzen, dabei die Gedanken treiben lassen, ich finde das wunderbar entspannend. Dieses Jahr …

Zitronenplätzchen

Lernen, lernen, lernen, arbeiten, nach Hause kommen, lernen, Haushalt, erschöpft ins Bett fallen. So in etwas sieht im Moment mein Tagesablauf aus. Klingt stressig? Ist es auch. Jedoch ist ein Ende in Sicht. Im Januar 2018 habe ich zwei meiner Prüfungen (hoffentlich) bestanden und dann habe ich endlich wieder mehr Freizeit. Um im Beruf weiter zu kommen habe ich mir viel vorgenommen und das kostet nun mal alles Zeit. Schade ist es, wenn Freunde und Familie dies nicht verstehen. Ich habe oft das Gefühl meine Familie kann es nicht wirklich nachvollziehen was das alles für Arbeit ist. Zum Glück habe ich meinen lieben Ehemann, der mir zur Seite steht und mich unterstützt. Er kocht dann unser Essen und schmiert mir morgens Brot für die Arbeit. Er ist schon ein wahrer Schatz. Nur das backen kann und möchte er mir nicht abnehmen. Wie er sich gefreut hat, als es heute endlich mal wieder nach einer gefühlten Ewigkeit Plätzchen gab. Er hat sich fast so gierig auf die leckeren Teilchen gestürzt wie ich, und das soll schon …