Kekse und Plätzchen
Hinterlasse einen Kommentar

Zitronenplätzchen

Lernen, lernen, lernen, arbeiten, nach Hause kommen, lernen, Haushalt, erschöpft ins Bett fallen. So in etwas sieht im Moment mein Tagesablauf aus. Klingt stressig? Ist es auch. Jedoch ist ein Ende in Sicht. Im Januar 2018 habe ich zwei meiner Prüfungen (hoffentlich) bestanden und dann habe ich endlich wieder mehr Freizeit. Um im Beruf weiter zu kommen habe ich mir viel vorgenommen und das kostet nun mal alles Zeit. Schade ist es, wenn Freunde und Familie dies nicht verstehen. Ich habe oft das Gefühl meine Familie kann es nicht wirklich nachvollziehen was das alles für Arbeit ist. Zum Glück habe ich meinen lieben Ehemann, der mir zur Seite steht und mich unterstützt. Er kocht dann unser Essen und schmiert mir morgens Brot für die Arbeit. Er ist schon ein wahrer Schatz. Nur das backen kann und möchte er mir nicht abnehmen.

Wie er sich gefreut hat, als es heute endlich mal wieder nach einer gefühlten Ewigkeit Plätzchen gab. Er hat sich fast so gierig auf die leckeren Teilchen gestürzt wie ich, und das soll schon etwas heißen. Normalerweise bin ich der Vielfraß bei Backwaren und er hält sich gekonnt zurück.

Ich habe heute diese Zitronenplätzchen gebacken weil sie nicht so viel Zeit brauchen in der Vorbereitung und im Backofen. Es ist ein schneller Keksteig  gefüllt mit Lemon Curd- Das Rezept für Lemon Curd findet ihr hier: Rezept

Zutaten für 2 Backbleche

  • 225 g Weizenmehl
  • 100g weiche Butter
  • 50g Zucker
  • geriebene Schale einer Bio Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 100g Lemon Curd + etwas für die Füllung

Zubereitung

Alle Zutaten in einer Rührschüssel mit Knethaken vermengen. Dann mit den Händen nochmals gut durcharbeiten so dass eine geschmeidige Masse entsteht. Daraus 2 lange Würste formen (ca. 1cm breit) und mit einem Messer kleine Stücke portionieren. Du hast dann quasi kleine Taler, wenn du die Stücke weg nimmst. Aus jedem Stück eine Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Backofen vorheizen bei 160 Grad Umluft.

In deine Teigkugel mit dem Stiel eines Holzkochlöffels eine Vertiefung drücken.

Etwas Lemon Curd in einen Spritzbeutel (oder Gefrierbeutel) füllen und die Spitze abschneiden. Lemon Curd in die Vertiefung füllen und die Plätzchen auf mittlerer Schiene 12 Minuten backen.

Guten Appetit.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s