Fruchtig, Kuchen und Torten
Hinterlasse einen Kommentar

Rhabarber Käsekuchen mit Mandelstreuseln

Im Frühling geht für mich nichts über Rhabarberkuchen.  Ich mag das Saure, das der Rhabarber mitbringt, unglaublich gerne – vielleicht, weil man das nicht so oft im Kuchen findet. Backt man mit Obst, wird’s ja in der Regel eher süß. Aber das Säuerliche kombiniert mit der Süße des restlichen Kuchens… für mich ein kleines Träumchen. Zum Glück wächst in meinem Garten Rhabarber. Meist bin ich mit dem Rhabarbergebäck auch etwas später dran als andere, da ich der Meinung bin  wenn es eh bei mir im Garten wächst, kaufe ich keinen Supermarkt Rhabarber.Mit Rhabarberblätter kann man übrigens auch tolle DIY Sachen machen. Zum Beispiel kann man sich eine Vogeltränke selber bauen in Rhabarberblatt Optik. Dazu benötigt man Rhabarberblätter und etwas Betong (bekommt man in jedem Baumarkt).

vogeltraenken-rhababerblatt

Auch lakiert als Obstschale ein toller Blickfang 😉

Wenn du Vogeltränke aus Rhabarberblatt googelst, findest du viele passende Anleitungen.

Zum Kuchen gibt es hier das passende Rezept:

Zutaten Mürbeteig
  • 125 g Mehl
  • 125 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 80 g Mandeln , gemahlen
  • 1 El Amaretto
  • 125 g kalte Butter
  • 65 g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
Belag
  • 2 Eier
  • 300 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 150 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 70 ml Öl
  • 90 ml Milch
  • 550 g Rhabarber , gewaschen

 

Zubereitung

 

Für den Boden Mehlsorten mit Backpulver mischen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und erst mit den Knethaken des Rührgerät und dann mit den Händen zu einem Teig verkneten, in Klarsichtfolie wickeln und für rund eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Inzwischen für die Streusel alle Zutaten zu Streuseln kneten und beiseite stellen. Ein Backblech einfetten. Ofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig etwa in der Größe des Backblechs ausrollen und das Blech damit auskleiden. Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Für den Belag die Eier trennen. Rhabarber in circa 1 cm lange Stücke schneiden. Alle Zutaten bis auf das Eiweiß und den Rhabarber mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.

Käsekuchen-Masse auf dem Mürbeteig verteilen und etwas glattstreichen. Rhabarberstücke darauf verteilen – ebenso die Streusel. Rhabarber-Käsekuchen im heißen Ofen rund 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Lasse es dir gut schmecken.

Signatur

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s