Alle Beiträge, die unter Basics gespeichert wurden

Schokoladenkuchen

Zutaten für eine 20cm ∅ Springform 250g weiche Butter 200g brauner Zucker 4 Eier 175g Mehl 2 TL Backpulver 60g Backkakao 2 EL Milch Zubereitung Eine Springform gut einfetten. Den Backofen auf 180 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl, Backpulver und Backkakao in eine separate Schüssel sieben und vermengen. Dann die Mischung zum Teig geben und mit der Milch zu einem glatten Teig rühren. In die Backform füllen, glatt streichen und auf mittlerer Schiene 50-60 Minuten backen.

Schokoladen Topping

Topping für 12 Cupcakes 4 EL heißes Wasser 6 EL Backkakao 200g weiche Butter 250g Puderzucker Zubereitung Kakaopulver mit heißen Wasser verrühren, um eine Paste herzustellen. Die Butter in einer Schale weich schlagen (elektrischer Rührer), nach und nach den Puderzucker einrühren. Die abgekühlte Kakaopaste dazu geben.. Das Topping in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und die Cupcakes damit verzieren.

Ganache

Ganache ist eine Creme aus Kuvertüre oder Schokolade und Sahne, die zum Füllen und Überziehen von Gebäck und Süßigkeiten verwendet wird. Das Mischverhältnis ändert sich, je nachdem ob ihr die Ganache zum Befüllen eurer Torten verwendet oder als Überzug um die Torte fondanttauglich zu machen. Ihr könnt die Torte natürlich auch nur mit Ganache überziehen. Ich finde das sieht auch ganz toll aus. Die Mischverhätnisse sind wie folgt: ♥ Ganache als Hülle / unter Fondant Zartbitter = 400g Schokolade auf 200g Sahne Vollmilch = 500g Schokolade auf 200g Sahne Weiße      = 600g Schokolade auf 200g Sahne Gefüllte Schokolade (After Eight, Kinderschokolade usw.) = 600g Schokolade auf 200g Sahne ♥ Ganache zum Befüllen einer Torte

Milchmädchen Buttercreme

Diese Buttercreme hat durch die gezuckerte Kondensmilch (von der Marke Milchmädchen) eine leicht karamellige Note. Im Gegensatz zu der deutschen Buttercreme ist sie sehr schnell gemacht. Zutaten: 250g Butter (zimmerwarm) 400 gezuckerte Kondensmilch (eine Dose) Zubereitung: Butter mit dem elektrischen Rührer sehr schaumig aufschlagen. 1/2 Dose gezuckerte Kondensmilch langsam unterrühren. Nach belieben noch etwas hinzufügen. Mir persönlich reicht schon die 1/2 Dose, da ich es nicht ganz so süß mag.

Deutsche Buttercreme

Ein Klassiker der immer schmeckt. Ihr könnt die Buttercreme zum befüllen eurer Torten nutzen oder um die Torte fondanttauglich zu machen. Ich habe in diesem Rezept Vanillepuddingpulver genommen. Ihr könnt es natürlich auch mit Schokoladenpudding, Erdbeerpudding, Mandelpudding oder was auch immer machen. Die Vorgehensweise bleibt gleich. Zutaten: 250 g Butter (zimmerwarm) 500 ml Milch 100g Zucker 1 Pck. Vanillepuddingpulver Zubereitung: Aus Zucker, Puddingpulver und Milch einen Pudding kochen. Den Pudding in eine Schale füllen und mit Frischhaltefolie abdecken. Wichtig ist, dass die Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding liegt, ihn also berührt! Damit sich keine Haut bildet. Den Pudding und die Butter ins gleichen Zimmer stellen, damit sie beide die gleiche Temperatur haben. Wenn der Pudding auf Raumtemperatur abgekühlt ist, könnt ihr weiter machen. Die Butter mit einem elektrischen Rührer cremig aufschlagen und nach und nach esslöffelweise den Pudding zugeben.