Alle Beiträge, die unter Dessert gespeichert wurden

Erdbeer-Milchschnitten

Lecker süße Erdbeeren geküsst von einer Honig-Milchcreme Wenn ihr diese Milchschnitten einmal probiert habt, werdet ihr nie wieder welche im Supermarkt kaufen. Die leckeren Happen sind ganz easy zu machen und was noch viel schöner ist: man weiss was drin ist 😉 Frei von Aromen und Verdickungsmittel und was man sonst noch so findet in den meisten Lebensmitteln. Wenn ihr nicht so gerne Erdbeeren mögt, oder einfach keine Erdbeer Saison ist, kann man natürlich auch anderes Obst nehmen. Meine nächsten Schnitten werde ich mit weißem Pfirsich probieren und danach mit Banane.

Panna Cotta

Allererste Sahne! Cremig-sahnige Panna-Cotta mit erfrischenden Früchten ist der Inbegriff von Leichtigkeit und Sommer. Der Klassiker unter den italienischen Nachspeisen ist überall beliebt. Das ist auch kein Wunder! Er ist frisch, leicht im Geschmack  und passt deswegen wunderbar um ein köstliches Essen perfekt abzurunden oder auch einfach mal so zwischendurch. Gerade in den warmen Monaten bietet Panna Cotta als „Pudding des Sommers“ eine Alternative zu Eis. Umso schöner ist, dass ihr euch Panna Cotta zu Hause einfach selber machen könnt: schließlich kann man ja nicht immer zum Lieblingsitaliener um die Ecke gehen oder nach Italien in den Urlaub fahren (leider!). Ihr braucht nicht viel Zeit und nur ganz wenige Zutaten um euch „Dolce Vita“ Löffel für Löffel nach Hause zu holen.

Honig-Rhabarber Cheesecake to go

Dieses leckere Rezept habe ich mir von der lieben Catherine abgeschaut. Da ich ein totale Käsekuchen-Fan bin, musste ich das Rezept auch sofort ausprobieren. Das Dessert ist so schön cremig und fruchtig mit knusprigem Vollkornkeks …einfach yummy. Ihr könnt die Cheesecake to go wunderbar in Schaugläser füllen und dann mitnehmen, zur Arbeit, zum See oder in den Garten. Wenn man den ersten Rhabarber in der Obstabteilung entdeckt, dann weiß man: der Frühling ist eingeläutet. Auch wenn im eigenen Garten noch keinerlei Rhabarber sichtbar ist. Bevor im Mai der eigene Rhabarber geerntet werden kann, kaufe ich mir das leckere Gemüse im Supermarkt. Manche essen Rhabarber ja auch pur, mit etwas Zucker. Das mag ich persönlich nicht. Aber als Dessert oder zu Kuchen verarbeitet könnte ich mich rein setzen.

Apfel Dessert mit Honigkrokant

Ein schnell gemachtes Dessert, wenn ihr mal fix etwas in der Küche zaubern möchtet ist dieses Rezept perfekt. Das Dessert ist lecker und auch noch gesund. Die Äpfel geben dem Sahne-Quark eine herrlich fruchtige Note, Zimt rundet das ganze ab und für Naschkatzen ist dann das süße, leckere Honig Karamell, mit gerösteten Sonnenblumenkernen das I-Tüpfelchen auf dem ganzen. In einem sauberen Marmeladenglas (oder ein anderes sauberes Schraubglas) könnt ihr diese Leckerei auch mit zur Arbeit, zum Picknicken und auf die Terrasse mitnehmen.

Spekulatiuswaffeln

Das schnellste Gebäck der Welt – Waffeln sind unschlagbar, wenn die Lust auf Süßes zuschlägt.  Die Zutaten sind meistens zur Hand und schnell verrührt, und den Rest erledigt der Waffelautomat. Meine absoluten Lieblingswaffeln sind Spekulatiuswaffeln. Das Rezept habe ich vor Jahren mal in einem kleinen Flyer der Marke „Kölln“ gefunden, ausprobiert und mich gleich verliebt. Es ist eine gelungene Abwechslung zu normalen standard Waffeln. Nicht nur zur  Adventszeit werden sie bei mir in der Familie gerne vernascht.

Bratapfelkompott

Apfel Kompott ist vielfältig einsetzbar, als Dessert, Topping oder zu Eis… es schmeckt immer Apfelkompott Rezepte gibt es viele, dies ist mein absolutes Lieblingsrezept. Es ist zwar etwas süß, aber darauf stehe ich. Dieses Kompott esse ich am liebsten zu frischen Waffeln oder Vanilleeis. Im Schraubglas ist der Kompott ungeöffnet bis zu 2 Jahre haltbar. Und es ist ein tolles selbstgemachtes Mitbringsel.

Nougat Dessert mit Kirschen

Cherry, Cherry Lady…     ein schnelles Dessert das alle Herzen höher schlagen lässt. Oh verdammt, jetzt habe ich dieses Lied als Ohrwurm. Es wird mich wahrscheinlich den ganzen Tag lang quälen. Kennt ihr das auch, umso bescheuerter ein Lied ist, umso schlechter wird man es wieder los? Der absolut grausamste Ohrwurm ist für mich ist immernoch „der Hawaitoast Song“, von Alexander Markus. Und jedes Mal wenn ich es geschafft habe, dieses verdammte Kacklied zu vergessen, schickt mir meine Freundin, die liebe Beli, eine Voice Datei mit dem Song im Anhang. Nichts ahnend öffne ich es natürlich und dann BÄÄÄÄM ist er wieder da, der Ohrwurm.