Alle Beiträge, die unter Kekse und Plätzchen gespeichert wurden

Zitronenplätzchen

Lernen, lernen, lernen, arbeiten, nach Hause kommen, lernen, Haushalt, erschöpft ins Bett fallen. So in etwas sieht im Moment mein Tagesablauf aus. Klingt stressig? Ist es auch. Jedoch ist ein Ende in Sicht. Im Januar 2018 habe ich zwei meiner Prüfungen (hoffentlich) bestanden und dann habe ich endlich wieder mehr Freizeit. Um im Beruf weiter zu kommen habe ich mir viel vorgenommen und das kostet nun mal alles Zeit. Schade ist es, wenn Freunde und Familie dies nicht verstehen. Ich habe oft das Gefühl meine Familie kann es nicht wirklich nachvollziehen was das alles für Arbeit ist. Zum Glück habe ich meinen lieben Ehemann, der mir zur Seite steht und mich unterstützt. Er kocht dann unser Essen und schmiert mir morgens Brot für die Arbeit. Er ist schon ein wahrer Schatz. Nur das backen kann und möchte er mir nicht abnehmen. Wie er sich gefreut hat, als es heute endlich mal wieder nach einer gefühlten Ewigkeit Plätzchen gab. Er hat sich fast so gierig auf die leckeren Teilchen gestürzt wie ich, und das soll schon …

Mandel Cantuccini

Leckere, krosse, italienische Kekse Cantuccini sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der italienischen Provinz Prato nahe Florenz. Sie werden wie Zwieback doppelt gebacken, zuerst als längliche Laibe und dann in Scheiben, wodurch sie mürbe und haltbar werden. Jedes Mal wenn ich Cantuccinis an jemanden verschenke, der dieses Gebäck noch nicht kennt, sage ich extra dazu „die gehören so hart, das kommt weil die zweimal gebacken werden“. Ansonsten könnten die Beschenkten wohl denken, ich versuche meine alten, knochenharten Kekse los zu werden.

Macadamia Kekse

Purer Genuss sind diese großen, leckeren Kekse. Geküsst von salzigen Macadamias und mit feiner Zartbitterschokolade veredelt.  Um es mit einem Zitat aus einem Zeichentrickfilm zu sagen „…oh, ich liebe diese Macadamias…“ Ich bin ja nicht so sehr die keksige, aber diese Goldstücke zählen zu meinen absoluten Lieblingen. Vorallem weil die Kekse nicht süß sind. Eher herzhaft mit einer feinen Schokonote bezaubernd. Mein heißgeliebter Ehemann hat dieses Rezept vor ein paar Jahren mal bei Chefkoch entdeckt und mir zum Geburtstag diese XXL Cookies gebacken. Es wurde von uns etwas abgewandelt, indem wir den Zucker reduziert haben.

Ingwer Plätzchen

Ein leckeres Teegebäck mit dezenter Ingwernote und Schokolade Der aus Indien stammende Ingwer ist ein sehr gesundes und immer beliebteres Gewürz.  Es schmeckt frisch, getrocknet, kandiert, im Tee, gehackt und gerieben. Auch zum Backen eignet sich Ingwer hervorragend. Dieses Gebäck schmeckt nicht scharf. Es hat eher eine dezente Ingwernote und durch die Sahne wird das ganze schön cremig – caramellig. Dieses Gebäck wird also auch etwas für Ingwer Muffel sein.

Schoko Cookies mit Smarties

Ein Plätzchen, Schätzchen? Liebt ihr auch die großen Schoko Cookies von Subways? Dann ist dieses Rezept genau richtig für euch zum Nachbacken. Gepimpt sind die Cookis mit Smarties. Einfach, weil ich noch so viele davon Zuhause hatte und die irgendwie weg mussten. Ihr könnt natürlich auch andere Schokolinsen nehmen, oder Nüsse, Trockenobst… was ihr so mögt. Ich werde gleich schon mal die ersten Cookies vernichten. Mit einem Buch auf dem Sofa und einem Glas Milch dazu…herrlich. Heute ist nämlich mein freier Tag. Als Ausgleich, weil ich am Samstag und Sonntag gearbeitet habe. Und daher hatte ich heute richtig viel Zeit um zu backen. Die Küche sieht aus wie sau! Aber das ist mir heute egal. Ab morgen herrscht dann wieder Sauberkeit und Ordnung.

Aprikosen-Schoko Plätzechen

Dieses Gebäck ist schnell gemacht und schmeckt sehr lecker. Die Schokolade gibt dem ganzen noch das gewisse etwas. Aprikosenplätzchen dürfen auf dem Plätzchenteller auf keinen Fall fehlen. Ich nehme dafür immer getrocknetes Obst. Es lässt sich gut lagern, ist platzsparend und vielseitig einsetzbar. Getrocknetes Obst ist auch süßer als die frische Variante. Für Kekse und Plätzchen finde ich es perfekt.