Feenküsse

Eine leicht zubereitete Süßigkeit mit Toffifeekonfekt

Feenküsse mit Toffifee, sind kinderleicht zu machen und die Zubereitung dauert nur 5 Minuten. Sie passen gut zum Sektempfang, Hochzeiten, Kindergeburtstag oder einfach so für Zwischendurch. Manchmal braucht man ja einfach nur etwas kleines Feines. Eigentlich ist es ein Baiser, auf einem Keks, mit einem versteckten Toffifee in der Mitte.Weiterlesen »

Mandel Cantuccini

Leckere, krosse, italienische Kekse

Cantuccini sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der italienischen Provinz Prato nahe Florenz. Sie werden wie Zwieback doppelt gebacken, zuerst als längliche Laibe und dann in Scheiben, wodurch sie mürbe und haltbar werden.

Jedes Mal wenn ich Cantuccinis an jemanden verschenke, der dieses Gebäck noch nicht kennt, sage ich extra dazu „die gehören so hart, das kommt weil die zweimal gebacken werden“. Ansonsten könnten die Beschenkten wohl denken, ich versuche meine alten, knochenharten Kekse los zu werden.Weiterlesen »

Ernstings-family Haul

Heute war ich in der Bremer City Shoppen. Eigentlich auf der Suche nach blauen Loafer, die ich natürlich nicht gefunden habe, bin ich Besitzerin einer neuen Handtasche, eines neuen Buches und Deko geworden. Die Deko werdet ihr sicherlich das ein oder andere Mal auf Bildern sehen. Ich finde es bei vielen Food-Bloggern so schön, wie liebevoll die Fotos immer gestaltet sind. Ich selber bekomme es auch nicht immer so 100 prozentig hin. Das ist eine Kunst für sich. Um ähnlich schöne Bilder zu fabrizieren, reicht es leider nicht aus einfach stumpf einen Kuchen zu fotografieren. Es braucht die passende Tischdeko, den richtigen Teller, oder eine schöne Tortenplatte, Blumen oder sonstiges hübsches für den Hintergrund. Da gib  es so viele Möglichkeiten.Weiterlesen »

Buchempfehlung: Sweet Flowers von Peggy Porschen

Sweet Flowers – Wunderschönes, hochwertiges Design

Peggy Porschen hat inzwischen sehr viel Zuckerbäckererfahrung (seit 2003) und sie war auch eine der ersten, deren Tortendekorationsbücher auf deutsch übersetzt wurden. Und so ist auch dieses Buch mit Anleitungen für Zuckerblumen auch wieder eines der ersten seiner Art, das auf deutsch erhältlich ist.
Seit 2010 sind ihre Backwerke in einer Konditorei mit Café im Londoner Stadtteil Belgravia für jeden erhältlich und seit Anfang 2011 bietet sie in ihrer Academy verschiedenste Workshops rund ums Backen und Dekorieren von Torten an.
Sie selbst schreibt über dieses Buch, das es ihr liebstes und anspruchsvollstes Werk ist. Der unverwechselbare Peggy-Porschen-Stil blinzelt einem von der ersten Seite an entgegen.
Pastellig-romantische Blumen auf Torten und Törtchen, wohin man blickt.Weiterlesen »

Motivtorte zur Konfirmation

Am Wochenende hatten die Zwillinge, einer Freundin von mir, Konfirmation. Als Sonja mich gefragt hat, ob ich eine Torte machen könnte, war ich sowas von happy. Ich habe gefühlt schon viel zu lange nichts mehr mit Fondant gemacht. Fondant ist ja recht süß und daher auch nicht jedermanns Sache. Kinder scheinen es allerdings zu lieben.

Es sollte eine Buchtorte werden, mit den beiden Namen der Zwillinge. Eine kleine Herausforderung war es schon. Ich habe zuvor noch nie eine Buchtorte gemacht.

Weiterlesen »

Geschenk Idee – viele, kleine Portionen Liebe

Stück für Stück eine zuckersüße Liebesbotschaft.

Ich hab dich lieb! – das sagt jedes einzelne dieser kleinen Zuckerwürfel.  Zum Muttertag brauchte ich noch irgendeine Kleinigkeit dazu, zu meinem Geschenk. Etwas von dem meine Mom mehrere Tage etwas hat und jedesmal dran denkt wie lieb ich sie habe. Vor kurzem hat sie mir beim shoppen einen Zuckerkleber mitgebracht, weil sie dachte ich könnte sowas gebrauchen. Der Zuckerkleber ist von der Marke Dekoback und in einer kleinen Quetschtube. Diesen habe ich hierfür gleich benutzt. Weiterlesen »

Mango Ombre-Cake

Zuckersüßer Hingucker zum Muttertag: Torte mit Fondant-Rosen im Ombré-Look.

Ich wage mich heute endlich an einen Ombre-Cake, eine Torte die ich bis heute noch nicht versucht hatte, aber immer schon sooooo schön fand.
Ich bin im Farbenrausch! Seht sie euch an. Mango-Tango, She’s so pretty. Ich freue mich grade so sehr das mein erster Versuch nicht in die Hose ging.

Weiterlesen »

Panna Cotta

Allererste Sahne! Cremig-sahnige Panna-Cotta mit erfrischenden Früchten ist der Inbegriff von Leichtigkeit und Sommer.

Der Klassiker unter den italienischen Nachspeisen ist überall beliebt. Das ist auch kein Wunder! Er ist frisch, leicht im Geschmack  und passt deswegen wunderbar um ein köstliches Essen perfekt abzurunden oder auch einfach mal so zwischendurch. Gerade in den warmen Monaten bietet Panna Cotta als „Pudding des Sommers“ eine Alternative zu Eis.

Umso schöner ist, dass ihr euch Panna Cotta zu Hause einfach selber machen könnt: schließlich kann man ja nicht immer zum Lieblingsitaliener um die Ecke gehen oder nach Italien in den Urlaub fahren (leider!). Ihr braucht nicht viel Zeit und nur ganz wenige Zutaten um euch „Dolce Vita“ Löffel für Löffel nach Hause zu holen.Weiterlesen »

Käsestangen

Ein schneller, pikanter Snack für den TV-Abend

Abends TV gucken ohne etwas dabei zu knabbern, geht für mich gar nicht. Ich brauche immer eine Kleinigkeit dazu. Eine gelungene Abwechslung zu Chips oder klein geschnibbeltem Gemüse sind diese Käsestangen. Inklusive Backzeit hat man sie in 30 Minuten fertig. Luftdichtverpackt schmecken sie auch nach ein paar Tagen noch gut.

Im Moment schaue ich mir die zweite Staffel von Breaking Bad an. Da werden die Knabbersachen von meinem Mann und mir nur so weg geatmet. Kennt ihr das auch? Man stellt eine volle Schale auf den Tisch und merkt gar nicht wie man reingreift, weil die Serie so spannend ist und schwups ist die Schale auch schon leer. Ich liebe gute Serien. Leider kann man das Fernsehprogramm meiner Meinung nach total vergessen. Ich schaue mir meine Serien daher mit Amazon Prime oder Netflix an. Vor Breaking Bad hatte ich „Stranger Things“ (Netflix) – die war wirklich der Hammer und ich warte nun schon sehnsüchtig auf Staffel 2, und „Luzifer“ (Amazon Prime) – eine wirklich sexy Verkörperung des Teufels mit eine´m tollen sarkastischem Humor. Auch hier wird Staffel 2 sehnsüchtig erwartet.Weiterlesen »

Kleine Erdbeerhappen

Eine kleine Versuchung

Diese kleinen Köstlichkeiten waren eine Resteverwertung.

Ich hatte noch etwas Schokoladenboden über, Rezept siehe hier : Schokoladenkuchen Dazu habe ich eine Buttercreme gemacht, Rezept siehe hier: Milchmädchen Buttercreme

Den Schokoladenkuchen habe ich in kleine quadratische Häppchen geschnitten, mit einem Spritzbeutel und Sterntülle die  Buttercreme in kleinen Wirbeln drauf gespritzt und mit einer Erdbeere dekoriert.

Tadaaa! Fertig und Saulecker!

Die Häppchen haben genau die richtige Größe um mal eben so im Mund zu verschwinden *schwups und weg*. Ihr könnt natürlich auch anderes Obst eurer Wahl nehmen oder etwas komplett anderes zum verzieren benutzen (Kekse, Fudge, Zuckerdeko….)

Viel Freude beim vernaschen