Motivtorte zur Konfirmation

Am Wochenende hatten die Zwillinge, einer Freundin von mir, Konfirmation. Als Sonja mich gefragt hat, ob ich eine Torte machen könnte, war ich sowas von happy. Ich habe gefühlt schon viel zu lange nichts mehr mit Fondant gemacht. Fondant ist ja recht süß und daher auch nicht jedermanns Sache. Kinder scheinen es allerdings zu lieben.

Es sollte eine Buchtorte werden, mit den beiden Namen der Zwillinge. Eine kleine Herausforderung war es schon. Ich habe zuvor noch nie eine Buchtorte gemacht.

Weiterlesen »

Mango Ombre-Cake

Zuckersüßer Hingucker zum Muttertag: Torte mit Fondant-Rosen im Ombré-Look.

Ich wage mich heute endlich an einen Ombre-Cake, eine Torte die ich bis heute noch nicht versucht hatte, aber immer schon sooooo schön fand.
Ich bin im Farbenrausch! Seht sie euch an. Mango-Tango, She’s so pretty. Ich freue mich grade so sehr das mein erster Versuch nicht in die Hose ging.

Weiterlesen »

Zitrus Cakepops

Cake-Pops werden auch Kuchenlollis oder kleine Kuchen am Stiel genannt. Kuchenbrösel werden mit Frosting oder Frischkäse gemischt und zu kleinen Kugeln geformt, bevor sie eine Beschichtung aus Zuckerguss, Schokolade oder anderen Dekorationen erhalten und an Lutscherstielen angebracht werden.

Leider ist mir bei diesen Cakepops bei einigen die Schokolade gerissen.

Und in einem unbeobachteten Moment ist meine Katze auf den Tisch geklettert (was sie sonst eigentlich nie tut – zumindest bin ich fest daran im Glauben) und hat an den Cakepops geleckt. Ich habe sie noch dabei erwischt, wie sie mit der Zunge dran war. Dann ist sie mit einem Zuckerschmetterling im Maul geflüchtet und hat ihre Beute unter einem Schrank getötet.

Somit konnte ich diese kleinen, leckeren Kuchenlollis leider nicht mit zur Arbeit nehmen wie geplant. An manchen Tagen ist es doch wie verhext. Man möchte einfach etwas kleines backen und dann geht alles schief. Das kennt sicher jeder von euch.

Weiterlesen »

Eistüten Cakepops

Mal etwas anderes als die klassischen Cakepops am Lollistiel sind diese süßen Leckereien.

Ich habe Eiswaffeln gekauft, habe diese mit ein paar Süßigkeiten gefüllt (Smarties, Trüffel Pralinen, Haribo u.v.m.) und habe darauf meine Cakepop Kugel drapiert.

Der Überzug ist lila eingefärbte Schokolade. Man kann den Überzug bei Pati Versand kaufen. Es ist in einer praktischen Dose verpackt die man in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen kann. Besonders gut finde ich, dass die Verpackung wiederverschließbar ist. Somit kann man den Rest später benutzen. Ich bin von dieser Glasur begeistert und werde sie sicherlich in anderen Farben wieder kaufen. 260 Gramm kosten 2,90 € Die Glasur härtet sehr schnell aus, noch ein Pluspunkt für den Artikel.

Ein paar Zuckerstreusel drauf, ein Smarti und fertig ist es.

Meine Kolleginnen haben sich sehr über die Eistüten gefreut und über die kleinen Schweinereien in der Eistüte auch.

Meine Cakepops mache ich meistens aus Kuchenrest (wenn ich zu viele Böden nach dem Schneiden habe, oder ich 12 Cupcakes backe und nur 5 davon esse…). Ich krümel den Teig in eine Schale und vermische mit ca. 75g Frischkäse und 75g Puderzucker. Daraus werden per Hand die Cakepops geformt und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt. Auf der kalten Masse wird die Glasur schön schnell fest und es tropft nicht so stark.