Alle unter Haferflocken verschlagworteten Beiträge

Bienenstich

Eine köstliche Quarkcreme mir Orangenaroma, geküsst von einer knackigen Honig-Nusskruste. Woher der Name dieses Kuchens kommt? Es bleibt wohl immer eine vage Geschichte von zwei jungen Bäckerlehrlingen aus Linz, die den Angreifern der Stadt Bienennester entgegen warfen. Für die Siegesfeier soll dieser besondere Kuchen – der Bienenstich – gebacken worden sein. Zugegeben, bisher dachte ich immer Bienenstich sei einer der langweiligsten Kuchen der Backwelt. Teig, Füllung, wieder Teig und ein paar Mandeln – irgendwie einfallslos. Aber wie kann es sein, dass der Blechkuchen so beliebt ist, dass er sogar zu den urdeutschen Klassikern zählt? Also Schürze um und ran ans Werk. Und siehe da: In so einem richtig guten Bienenstich steckt viel mehr Raffinesse als gedacht. Ein super fluffiger Hefeteig – gefüllt mit einer süßen, luftigen Creme. Und als wäre das nicht schon genug, wird das Ganze mit einer goldgelben, knusprigen Mandeldecke getoppt. Hört sich gar nicht mehr nach schnödem Omakuchen an, oder?

Spekulatiuswaffeln

Das schnellste Gebäck der Welt – Waffeln sind unschlagbar, wenn die Lust auf Süßes zuschlägt.  Die Zutaten sind meistens zur Hand und schnell verrührt, und den Rest erledigt der Waffelautomat. Meine absoluten Lieblingswaffeln sind Spekulatiuswaffeln. Das Rezept habe ich vor Jahren mal in einem kleinen Flyer der Marke „Kölln“ gefunden, ausprobiert und mich gleich verliebt. Es ist eine gelungene Abwechslung zu normalen standard Waffeln. Nicht nur zur  Adventszeit werden sie bei mir in der Familie gerne vernascht.