Schokoladen Topping

Topping für 12 Cupcakes

  • 4 EL heißes Wasser
  • 6 EL Backkakao
  • 200g weiche Butter
  • 250g Puderzucker

Zubereitung

Kakaopulver mit heißen Wasser verrühren, um eine Paste herzustellen. Die Butter in einer Schale weich schlagen (elektrischer Rührer), nach und nach den Puderzucker einrühren. Die abgekühlte Kakaopaste dazu geben..

Das Topping in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und die Cupcakes damit verzieren.

Frosting oder Topping

Nein, Frosting hat nichts mit Einfrieren zu tun – zumindest nicht in der Backstube! Auch wenn eine Übersetzung für “frosting” “Eisblume” ist, so wissen die Backprofis unter Euch, dass sich Frosting ganz einfach aus weich geschlagener Butter (ähnlich unserer Buttercreme) oder – typisch amerikanisch – mit Frischkäse anrühren lässt. In beiden Varianten verfeinert Puderzucke die Masse.

Frosting kann sowohl zu Dekorationszwecken, bei Muffins oder Cupcakes, als auch als Unterlage für Fondant eingesetzt werden. “To frost a cake” bedeutet auf Deutsch “eine Torte einstreichen”. Tipp: Wenn Ihr zusätzlich zum Frosting Fondant benutzt, dann müsst Ihr auf die Inhaltsstoffe achten, denn Fondant reagiert u.a. empfindlich auf Fruchtsäure und Frischkäse.

Wann wird gefrostet?

Bei Torten könnt Ihr Frosting vor allem nutzen, um Euer Fondant zu befestigen – Frosting ist in diesem Fall ein perfekter Kleber. Durch die Frostingmasse werden Krümel gebunden, Unebenheiten ausgeglichen und die Fondantdecke wird vor der Kuchenfüllung geschützt. Sahne, Mascarpone oder Joghurt sind beispielsweise als Fondant-Unterlage ein No-Go. Sie dürfen niemals in den direkten Kontakt mit der Zuckermasse kommen. Bei Cupcakes könnt Ihr das Frosting direkt als Dekoration nutzen. Das nennt man dann “Topping”. Mit einem Frosting bekommen eure Cupcakes (oder Muffins) nicht nur eine köstliche, sondern auch eine optisch ansprechende Note.Weiterlesen »

Schoko Cupcakes

Es ist Sonntag und ich habe hier typisches Bremer Wetter. Das bedeutet es regnet und man möchte sich am liebsten nur Zuhause einkuscheln, garnicht vor die Tür gehen und den ganzen Tag mit der lieblings Kuschelhose auf dem Sofa verbringen. An solchen Tagen habe ich immer besonders viel Lust zu backen. Man kann sonst nicht viel machen aber beim backen kann ich immer herrlich entspannen.Und das schöne ist, wenn man fertig ist, hat man etwas leckeres das man verputzen kann. Also gleich noch etwas für´s Hüftgold tun ;), dann lohnt sich das Fitnessstudio in der Woche wenigstens.

Unter all den kleinen Köstlichkeiten, sind sie meine absoluten Favoriten. Sie sind recht schnell gemacht und jedes Cupcake ist eine kleine Portion, die genau richtig ist. Man muss keinen Kuchen anschneiden und schauen das alle Stücken gleich groß sind und man kann die süßen Küchlein auch mal unterwegs essen, so auf der Hand.Weiterlesen »